Fachhochschule Erfurt

Startseite FHE

Seitennavigation

Springen Sie direkt zu einem der folgenden Seitenbereiche:


Auswahl Sprache, Layout und Schriftgröße


Institut Verkehr und Raum

Hauptnavigation


Potenziale im Güterverkehr für das Netz der Deutschen Bahn in Thüringen

In den vergangenen Jahren hat sich an einzelnen Punkten im Netz der Deutschen Bahn AG immer wieder gezeigt, dass es durch gezielte Initiativen gelingen kann, Güterverkehrspotentiale für die Schiene zu gewinnen. Durch die Spedition Pöhland in Hof beispielsweise konnte die Region Südthüringen/Oberfranken mittels Reaktivierung des Terminals Sonneberg erneut an die Güterverkehrsströme auf der Schiene angebunden werden. Es existieren offensichtlich vereinzelt oder auch in größeren Zusammenhängen nicht entdeckte Potentiale, deren Nutzbarmachung zur Sicherung einer wirtschaftlichen Netzauslastung der Eisenbahninfrastruktur beitragen kann.

Im Rahmen der hier zu erarbeitenden Potenzialanalyse mit nachfolgenden Handlungsempfehlungen soll untersucht werden, welche bisher nicht aktivierten Potenziale des Güterverkehrs für die Schiene gewonnen werden können und mit welchen Maßnahmen dieses Ziel am effektivsten und zeitnah erreicht werden kann.

Das vorliegende Projekt gliedert sich in zwei wesentliche inhaltliche Teile:

  1. Potenzialanalyse zur Ermittlung des für den Schienengüterverkehr grundsätzlich geeigneten Güteraufkommens in Thüringen.
  2. Handlungsempfehlungen für die DB Netz AG zur Ausschöpfung dieser Güterverkehrspotenziale.

Projektleitung:
M. Gather
T. Berndt

Ansprechpartner:
S. Sommer
P. Zeuge

Laufzeit:
Sept. 2006 - Feb. 2007

Projekttyp:
Expertise

Thematik:
Güterverkehr
Verkehrsnachfrage

Methoden:
Raumanalyse

Auftraggeber:
DB Netz AG, NL Südost

 

Zurück zur Projektübersicht

 


© 2007-2015

www.fh-erfurt.de/index.php?id=1278

 

OK

Hinweis zum Datenschutz
Diese Website verwendet Cookies und die Analysesoftware Google Analytics.
Weitere Informationen zu den gespeicherten Daten und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung