Fachhochschule Erfurt

Startseite FHE

Seitennavigation

Springen Sie direkt zu einem der folgenden Seitenbereiche:


Auswahl Sprache, Layout und Schriftgröße


Institut Verkehr und Raum

Hauptnavigation


TRACY - TRAnsport needs for an ageing soCietY

TRACY ist ein im 7. Forschungsrahmenprogramm der Europäischen Kommission gefördertes Projekt. Ziel ist die Entwicklung eines Aktionsplanes, der helfen soll, die Herausforderungen an das Verkehrsangebot in einer alternden Gesellschaft anzugehen.

Die Berücksichtigung der Bedarfe von älteren Menschen wird in Bezug zur künftigen Verkehrsentwicklung in Europa immer wichtiger. Allerdings sind bisher keine systematischen Studien erstellt worden, die einen detaillierten Überblick darüber geben, was bisher auf diesem Feld bereits getan wurde bzw. was gegenwärtig getan wird. Im Projekt TRACY werden daher eine umfassende Analyse der derzeitigen Aktivitäten durchgeführt, Forschungslücken identifiziert und der derzeitige Stand der Vorsorge innerhalb der EU und darüber hinaus analysiert. Unsere Schlussfolgerungen werden zur Entwicklung eines Aktionsplanes auf Europäischer Ebene beitragen.

Das Projekt TRACY führt Experten auf dem Gebiet der Mobilität von Menschen mit spezifischen Bedürfnissen zusammen. Unser Konsortium wird verstärkt durch den Einbezug einer großen Anzahl von Interessensgruppen, wodurch eine valide Analyse ermöglicht wird, die unterschiedliche Bedarfe und Erwartungen an unterschiedlichen Orten berücksichtigt.

Vor dem Hintergrund, dass Mobilität nur einer der Wege ist, um die gesellschaftliche Teilhabe von älteren Menschen zu sichern, ist unsere Herangehensweise eng mit anderen Politikbereichen verknüpft.

Arbeitspakete

TRACY ist in unterschiedliche Arbeitspakete unterteilt, in welchen wir:

  • den Stand von Wissenschaft und Technik ermitteln, indem wir einen umfassenden Überblick über Politiken und Praktiken geben, die sich mit den Verkehrsbedürfnissen in einer alternden Gesellschaft befassen. Dabei wird die Analyse unter besonderer Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten um die folgenden Schwerpunkte herum strukturiert:
    • Technische Aspekte: Sicherheit, infrastrukturelle Bedarfe und Verkehrssysteme
    • Menschliche Aspekte: Gender, spezifische Bedürfnisse und Mensch-Maschine-Schnittstellen
    • Diversität: kulturelle / soziale / politische / geographische / regionale Unterschiede
    • Alternative Ansätze: Barrierefreiheit, virtuelle Mobilität, mobile Services, etc.
  • den Stand von Wissenschaft und Technik mittels einer detaillierten kritischen Analyse der derzeitigen Politiken und Praktiken, die sich mit den Verkehrsbedürfnissen in einer alternden Gesellschaft befassen, evaluieren.
  • einen Aktionsplan entwickeln, der Leitlinien und Empfehlungen für spezifische Forschungsthemen sowie für eine künftige Verkehrsstrategie enthält.
  • die Ergebnisse des Projektes weit und effektiv verbreiten.

TRACY Konsortium

Das TRACY Projektteam setzt sich zusammen aus der Fachhochschule Erfurt (Koordinator), der Universität Plymouth (Vereinigtes Königreich) sowie den Planungsbüros ProAsolutions (Spanien) und Vista Utredning (Norwegen).

 

TRACY-homepage

Das TRACY-Projektteam am 02.11.2011 beim kick-off-meeting in Erfurt
Das TRACY-Projektteam am 02.11.2011 beim kick-off-meeting in Erfurt

© 2007-2015

www.fh-erfurt.de/index.php?id=3848

 

OK

Hinweis zum Datenschutz
Diese Website verwendet Cookies und die Analysesoftware Google Analytics.
Weitere Informationen zu den gespeicherten Daten und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung